Start      Portrait     Filme  und Videos     Musik      Formationen: Dreiholz+      Auftritte         Kontakt+Infos

Nächstes Konzert von Dreiholz+   Samstag, 11. Juni 19.30 Uhr im Richisau:

«Glarner Sagen und Alphornklänge»

Dreiholz, das sind Mario Blaser, Michi Frepp und Heiry Trümpy. Seit über 10 Jahren sind die drei mit ihren Alphörnern in verschiedenen Stilen unterwegs. Sie spielen traditionelle, aber auch zeitgenössische Alphorn-Musik. Sie treten an Festen, Einweihung, Vernissagen oder Konzerten auf, bereits zweimal in der Stadtkirche Glarus, zusammen mit den Organisten Lara Schaffner und David Kobelt.

Michi ist der Blasmusiker per se. Er spielt alles Blech von der Tuba bis zur Trompete in verschiedenen Formationen und hat lange Erfahrung als ausgebildeter Dirigent. Er komponierte verschiedene Stücke, die am Konzert gespielt werden.

Mario ist Autodidakt, bekam als Zehnjähriger seine erste Trompete und beschallt seine Umgebung mit herkömmlichen, aber auch experimentellen Klängen. Sein Hintergrund ist Jazz, Pop, Welt- und Experimentalmusik. Mario spielt neben dem Alphorn auch Büchel.

Heirys Hintergrund ist die klassische Musik. Als Schulmusiker und Lehrer komponierte er Lieder und Musicals. Er ist Sänger und spielt mehrere Instrumente, neben Alphorn und Büchel, auch Klavier und Akkordeon. 

Am Konzert auf der Richisauer Schwammhöhe wird Dreiholz verstärkt durch Claudia Mathys, deshalb das Plus, neben Stücken aus ihrem Repertoire auch Lieder zu bekannten Sagen aus dem Glarnerland interpretieren, die Heiry Trümpy komponiert hat. Die Sagen kennt man von den gleichnamigen Bieren von Adlerbräu Schwanden, wie Rufelihund oder Vrenelisgärtli. Claudia Mathys spielt seit 2 Jahren zusammen mit Heiry Trümpy Alphorn in Altersheimen oder Anlässen. Sie wird neben Heiry auch als Sängerin auftreten. 

Weitere Infos unter www.dreiholz.ch